Textversion

Sie sind hier:

Radiosendungen

Aufsätze

Rezensionen

Gedichte

Ohrenbär

Erstlektüre

Übersetzungen

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Vor allen Dingen Robert bespricht halbwegs regelmäßig Bücher. Die folgenden Rezensionen erschienen in den letzten Jahren in der Welt am Sonntag, dem Rheinischen Merkur, dem Saarländischen Rundfunk, dem Bayrischen Rundfunk und literaturkritik.de

Der Irrenlogger
Wanderung über hartgefrorenen Wind
Vom Umgang mit Ungeheuern oder Der Übersetzer als Walfänger
Gestatten: Weaver. Ben Weaver. Agent 001
Bequemlichkeit tötet - James Salter begreift das Leben als Herausforderung
Was wir Schrecken nennen - Inger Christensens neuer Gedichtband "det/das"
Å and Ø - Pia Juul schreibt englische Gedichte auf Dänisch
Alles auf dem Rasen - Dirk Wittenborns Roman "Unter Wilden"
Dean liebt's französisch - James Salters Blicke auf die Oberfläche der Gefühle
Die Sprache des Acheron - Pablo De Santis schreibt den Roman, nach dem Eco immer gesucht hat
Ein ermordetes Gespenst - Der „Name der Rose" des globalisierten Zeitalters
Emma ist von gestern - Keine Angst vor Peinlichkeit - zwei Frauen schreiben elegant und ironisch über das Intimste
Für Landratten - Perez-Revertes Bestseller "Die Seekarte"
Reime auf Menschen
Königskinder - Dina und Rut und die verlorene Kindheit
Konjunktiva - Marcel Beyers Roman "Spione"
Mehr Meer - Gedichte von Hendrik Rost
Sich verschlingende Kreise
Schocking - Patrick Dunne zwischen Literatur und Trivialität
Versunken im Meer von Blut und Sperma - Über Konrad Hansens Roman "Die Rückkehr der Wölfe"
Vom Umgang mit Ungeheuern - "Moby-Dicks" Übersetzer als Walfänger
Asche-Posen - Frieda Hughes zweisprachiger Gedichtband "Wooroloo"
Bekanntes Neuland - Raoul Schrott bebildert die Sprache